Grund- und Wahlleistungen

Auf dieser Seiten erfahren Sie, worin die Bedeutung einer Grund- und Wahlleistung liegt. Diese Leistungen gehören zum "aktiven und betreuten Wohnen".

Die Grundleistungen

  • Vermittlung aller notwendigen Hilfen zur Alltagsbewältigung z. B. Fußpflege, Krankengymnastik, Ergotherapie, Wäscheversorgung, Näharbeiten, Wohnungsreinigung .... und Vieles mehr

 

  • Veranstaltungen jedweder Art wie Gesprächskreise, Feste, Ausflüge, regelmäßiger "Bewohnertreff" o.Ä.

 

  • Versorgung der Wohnung im Krankheitsfall oder bei Urlaubsreise ( Blumen gießen, Kühlschrank kontrollieren, Haustiere füttern usw.)

 

  • Hilfestellung bei der Entwicklung und Gestaltung der Hausgemeinschaft

 

  • Bei länger andauernder und schwerer Pflegebedürftigkeit wird Unterstützung bei der Vermittlung eines Pflegeheimplatzes angeboten

 

  • die Grundpauschale liegt bei 50,-- bis 65,-- Euro monatlich pro Wohneinheit für die Mieter

Die Wahlleistungen

  • Hauswirtschaftliche Dienste bei regelmäßige Hilfe im täglichen Leben wie Einkaufsfahrt, Reinigung der Wohnung o.ä.

 

  • Vermittlung Kranken- bzw. pflegerischen Leistungen

 

  • Versorgung mit Mahlzeiten (Speisenbesorgung)

 

  • Allgemeine Fahrdienste

 

  • Ausflüge / Tagestouren

 

  • Haarpflege / Fußpflege

 

  • Krankengymnastik

 

  • Hilfe beim Umzug

 

  • Bewegungsprogramme (Seniorentanz, Gymnastik, Joga, etc.)

 

  • und Vieles mehr ....

Hausnotruf (24 h)

  • der Notruf kann entweder durch die Notruftaste direkt am Teilnehmergerät oder mittels eines so genannten "Funkfingers" (Fernbedienung) ausgelöst werden

 

  • er bietet die nötige 24 Stunden Sicherheit